+49 2306 996426

Dolce Vita in Kalabrien

Dolce Vita in Kalabrien

Dolce Vita in Kalabrien

Sommer, Sonne, türkisfarbenes Meer und das süße Nichtstun – Urlaub, so wie wir ihn uns im eigentlichen Sinne vorstellen.

olivino-30-3

Seit 2002 fahren wir regelmäßig in die Nähe von Tropea, die Perle Kalabriens. Immer an den selben Ort, und wir wohnen immer in der ersten Reihe direkt am Meer, in der Ferienanlage Cala di Volpe. Wenn ich mir bei unserer Anreise die Umgebung dieser traumhaften Anlage ansehe, stelle ich mir die Frage, warum es uns immer wieder hierhin zieht. Die Straßen sind in einem viel schlechteren Zustand als noch vor 13 Jahren, vor einer Anreise mit dem eigenen PKW kann man angesichts der teilweise 50 cm tiefen und großen Schlaglöcher nur warnen, und auch auch sonst wirkt die Umgebung noch immer sehr ärmlich. Und das trotz der vielen neuen Hotels und dem Zuwachs an Pauschaltouristen.

olivino-30-7

Die Frage stellt sich aber spätestens bei der Zufahrt zum Cala di Volpe nicht mehr. Diese verschlägt einem geradezu den Atem. Der Blick auf das Feriendorf, die fantastische Küste und die äolischen Inseln Stromboli, Vulcano, Lipari , Panarea und Filicudi ist einfach nur unglaublich schön.

olivino-30-5

Wir genießen jeden Abend ein traumhaftes Naturschauspiel zum Sonnenuntergang. Und ganz allmählich passen wir uns auch diesem süditalienischen Lebensrhythmus an, dem Dolce Vita oder auch Dolce far niente – dem süßen Nichtstun. Wir genießen unsere abendlichen Einkäufe bei unserem freundlichen Fischhändler in Santa Domenica, der uns auch noch nach Geschäftsschluss gerne den frischen Tintenfisch säubert oder den roten Thunfisch in Filets schneidet. Anschließend gönnen wir uns immer ein Gelato in der für uns weltbesten Eisdiele nebenan; um die Kalorien kümmern wir uns später…

olivino-30-1

Vermissen werde ich zu Hause den kleinen Obst- und Gemüseladen auf dem Weg zum Capo Vaticano. Meinen Wunsch nach Basilikum und glatter Petersilie erfüllt mir der Inhaber gerne – er pflückt beides für mich frisch aus dem Garten. Glück kann doch manchmal so einfach sein.

olivino-30-4

Und am Ende dieser erholsamen Woche stelle ich mir nicht mehr die Frage, warum wir so gerne hierhin kommen, sondern wann das nächste Mal…

Ciao, a presto!

One Response to "Dolce Vita in Kalabrien"

  • Schreibe einen Kommentar